Moviepedia Wiki
Advertisement

Zoomania ist ein von Walt Disney Studios Motion Pictures produzierter Animationsfilm.

Der Film spielt in einer Stadt, welche nur von Tieren bewohnt wird und in einer Welt, in der scheinbar keine Menschen vorkommen. Die Tiere verhalten sich sehr menschenähnlich. So tragen sie Kleidung, gehen bekannten Berufen nach und fahren Auto.

Handlung

Die junge Häsin Judy Hopps erfüllt sich ihren Kindheitstraum und wird die erste Hasenpolizistin in der Großstadt Zoomania.

Zwar ist sie Klassenbeste, doch wird Judy von Chief Bogo zunächst dafür eingeteilt, Strafzettel für Parksünder aufzuschreiben. Während ihrer Schicht trifft sie auf Nick Wilde und Finnick, die durch Bauernfängerei zu Geld kommen.

Judy beendet ihre Schicht mit der Verhaftung des Herzogs von Pitzbühl, der scheinbar nur Zwiebeln stahl. Als sie von Chief Bogo in dessen Büro gerügt wird, kommt Frau Otterton hinzu, die darum bittet, dass jemand ihren verschwundenen Mann findet. Judy meldet sich freiwillig. Während die zweite Bürgermeisterin Bellwether dies zufällig mitkriegt, informiert sie Bürgermeister Lionheart darüber. Bogo willigt unter der Bedingung ein, dass Judy nur 48 Stunden Zeit hat, den Vermissten zu finden. Falls sie versagt, muss sie ihren Dienst quittieren. Anschließend findet Judy Nick und erpresst ihn mit einer Aufnahme seines Geständnisses der Steuerhinterziehung.

Die beiden finden heraus, dass Mr. Otterton das letzte Mal beim Einsteigen einer Limousine gesehen wurde, die dem Gangsterboss Mr. Big in Tundratown gehört. Er informiert sie, dass Otterton, sein Florist, “wild” und seinen Chauffeur, Manchas, attackiert hat. Bei der Befragund Manchas` erwähnt dieser, dass Otterton "Könige der Nacht” rief, wird kurz darauf selbst wild und jagt die beiden. Judy rettet Nick, indem sie Manchas in eine Falle locken und rufen die Polizei Zoomanias um Hilfe, doch als Bogo und seine Uniformierten eintreffen, ist Manchas verschwunden. Bogo besteht nun auf Judy's Kündigung, aber Nick verteidigt Judy und erinnert Boge daran, dass sie noch zehn Stunden Zeit hätten, den Fall zu lösen. Während sie zurück in die Stadt fahren, gesteht Nick, dass er als Kind geärgert wurde, nur weil er ein Fuchs ist und wurde dadurch zum Kriminellen.

Judy und Nick erhalten durch Bellwether Zugang für das Kamerasystem des Verkehrs und entdecken, dass Manchas von Wölfen entführt wurde, welche Judy für die "Könige der Nacht” hält. Sie lokalisieren Otterton und die anderen vermissten Säugetiere im Cliffside Krankenhaus und beobachten Bürgermeister Lionheart dabei, wie er eine Ärztin dort konsaltiert; die beiden können mit den Beweisen entkommen. Lionheart und die anderen involvierten warden verhaftet, Bellwether wird die neue Bürgermeisterin.

Da sie nun Freunde sind, fragt Judy Nick, ob er der Polizei Zoomanias als ihr Partner beitreten möchte, was er gerne möchte. Bei einer Pressekonferenz verärgert sie aber Nick durch eine unbedachte Bemerkung und er stürmt wütend davon. Von nun an herrschen Angst und Proteste gegen die Raubtiere, was auf Judy zurückzuführen ist. Schuldbewusst quittiert sie ihren Dienst.

In ihrem Heimatort Bunnyburrow angekommen, findet Judy durch ihre Eltern und dem ehemaligen Schläger ihrer Kindheit Gideon Grey heraus, dass die "Könige der Nacht" giftige Blumen sind, welche psychosomatische Wirkungen haben. Durch Finnicks Hilfe überredet Judy Nick, wieder mit ihr zu arbeiten. Die beiden finden den Herzog, der gesteht, dass er Blumenzwiebeln für ein Schaf namens Doug stahl. Sie finden Doug und ein geheimes Labor und dass er und sein Team ein Serum entwickelt, welches er den Raubtieren injiziert hat.

Judy und Nick wollen mit den Beweisen zur Polizeistation, werden aber von Bellwether aufgehalten, und gibt sich selbst als Strippenzieherin bekannt. Judy wird verwundet, Nick will ihr helfen und warden in eine Falle gelockt. Bellwether schießt mit dem Serum auf Nick, der daraufhin Judy attackiert. Die beiden haben es jedoch nur vorgetäuscht. Heimlich tauschten sie das Serum gegen Blauebeeren aus. Judy nahm das Geständniss heimlich auf. Durch die Beweise warden Bellwether und ihre Komplizen verhaftet. Lionheart streitet ab, von Bellwethers Plan gewusst zu haben, gibt aber zu, die Raubtiere gefangen und eingesperrt zu haben, um die Stadt zu beschützen.

Judy ist nun wieder zurück im Polizeidienst. Nick tritt ebenso bei und wird Judys Partner und der erste Fuchs als Polizist.

Synchronisation

Rolle Originalsprecher Deutscher Sprecher Tier
Judy Hopps Ginnifer Goodwin Josefine Preuß Hase
Judy Hopps (Jung) Della Saba Valentina Bonalana
Nick Wilde Jason Bateman Florian Halm Fuchs
Chief Bogo Idris Elba Oliver Stritzel Kaffernbüffel
Dawn Bellwether Jenny Slate Britta Steffenhagen Schaf
Benjamin Clawhauser Nate Torrence Daniel Zillmann Gepard
Bonnie Hopps Bonnie Hunt Antje von der Ahe Hase
Stu Hopps Don Lake Uwe Büschken
Yax Tommy Chong Frederick Lau Yak
Bürgermeister Leodore Lionheart J. K. Simmons Alexander Duda Löwe
Herzog von Pitzbühl Alan Tudyk Armin Assinger Mauswiesel
Mrs. Otterton Octavia Spencer Marion Musiol Otter
Mr. Big Maurice LaMarche Christian Brückner Spitzmaus
Gazelle Shakira Isabel Fernández Casas Gazelle
Kudu Radaumacher Byron Howard Davis Schulz Strepsiceros (Anitlopengattung)
Oryx Radaumacher Jared Bush Ralph Rute Spießbock
Flash Raymond S. Persi Rüdiger Hoffmann Faultier
Nachrichtenmoderator Peter Moosebridge Peter Mansbridge Steven Gätjen Elch

Trivia

  • Der fiktive Musikstar Gazelle wird im amerikanischen Original von Shakira synchronisiert und auch die Songs der Sängerin wurden von Shakira interpretiert.
  • Der Film ist von Regisseur Byron Howard als Hommage an den alten Animationsfilm Robin Hood (1973) gedacht.
  • Im Film und auf verschiedenen Postern findet man Worstpiele und Anspielungen auf bekannte Marken wie Nike, Prada, Starbucks etc. Das Firmenlogo mancher Smartphones ähnelt zum Beispiel dem von Apple, wurde aber durch eine Möhrenform ersetzt.
  • In Zoomania leben nur Säugetiere. Es wird jedoch angedeutet, dass es auch andere Städte für andere Tiere gibt.

Trailer

Informationen in anderen Wikias

Zoomania im Disney Wikia

Advertisement