Fandom


The Killing of a Sacred Deer ist eine amerikanisch-britisch-irische Koproduktion. Der Film feierte 2017 in Cannes Premiere. Er gewann die Palme für das beste Drehbuch.

Inhalt

Der erfolgreiche, charismatische Herzchirurg Steven und seine Ehefrau Anna, eine angesehene Augenärztin, leben mit ihren Kindern Bob und Kim das scheinbar perfekte Leben: Man versteht einander und kann sich Luxus leisten. Steven hat eine Freundschaft zum 16-jährigen, vaterlosen Teenager Martin aufgebaut. Nachdem dessen Vater bei einer von ihm durchgeführten Operation starb, hat Steven den Jungen unter seine Fittiche genommen. Der Chirurg und Martin sehen sich regelmäßig und Steven lernt auch seine Mutter kennen. Doch dem Teenager geht es nur um Rache. Er will Steven zu einer schrecklichen Tat zwingen, indem er ihn auf teuflische Art erpresst.

Cast

Trivia

  • Die Herz-OP-Szenen des Films sind echt, Colin Farell war bei der Operation im Raum.

Trailer

The Killing of a Sacred Deer - Trailer

The Killing of a Sacred Deer - Trailer

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.