Moviepedia Wiki
Advertisement

Bolt - Ein Hund für alle Fälle ist ein US-amerikanischer computeranimierter Roadmovie aus dem Jahr 2008, der von Walt Disney Animation Studios produziert und von Walt Disney Pictures veröffentlicht wurde. Es ist der insgesamt 48. Film der Disney Meisterwerke-Reihe.

Der Film wurde für einige Filmpreise nominiert, darunter für einen Oscar in der Kategorie Bester Animationsfilm, verlor aber gegen WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf.

Handlung

Im Prolog wird der Welpe Bolt von der siebenjährigen Penny adoptiert.

Fünf Jahre später spielen sie in der Abenteuers-Fernsehserie namens Bolt mit, in dem der Titelcharakter verschiedene Supermächte hat und ständig die bösen Pläne des ruchlosen Doktor Calico vereiteln muss. Um eine realistischere Leistung zu gewinnen, haben die Produzenten der TV-Show Bolt sein ganzes Leben lang betrogen und die Dreharbeiten so arrangiert, dass die TV-Show für Bolt real ist und glaubt, dass er wirklich Supermächte hat, darunter "Superbark". Irrtümlicherweise glaubt Bolt eines Tages, dass Penny durch den Bösewicht entführt worden ist und verlässt das Fernseh-Set in Hollywood und schaltet sich selbst aus, als er durch ein Fenster springt, fällt in eine Schachtel und wird versehentlich nach New York verschifft. In New York angekommen merkt Bolt schließlich, dass seine "Supermächte" nicht funktionieren, und rationalisiert dies der Effekt ist. Er trifft dann auf Mittens, eine streunende Katze, die Tauben wegen deren Nahrung schikaniert. Bolt (der glaubt, sie ist eine von Calicos Schergen) zwingt Mittens, Penny zu finden und nach einiger Überzeugungskraft starten die beiden ihre Reise nach Westen auf einem Lastwagen. In Hollywood ist Penny tief traurig über Bolts Verschwinden, wird aber durch das Studio überzeugt, mit einem ähnlichen Hund weiterhin zu drehen.

Überrascht über seine ersten Gefühle von Hunger, wird zeigt ihm Mittens, wie einer niedlicher, aber bedürftiger Hund handelt und wird dafür mit Nahrung für die beiden in einem nahe gelegenen Wohnwagen-Park in Elmwood Place, Ohio belohnt. Hier treffen sie Dino, ein furchtloser, TV-besessener Hamster und Bolt-Fan, der ihrem Team beitritt. Dinos unerschütterlicher Glaube an Bolt erhärtet die Illusionen des Hundes über seine Superkräfte, aber Mittens, die gelernt hat, dass Bolt aus einer TV-Show ist, versucht Bolt zu überzeugen, dass seine Superkräfte nicht real sind. Bolt weigert sich, auf Mittens zu hören und wird stattdessen immer frustrierter und versucht, den "Superbark" zu wiederholen. Der Lärm lockt die Tierfänger an, die sie fangen und in ein Tierheim transportieren. Nachdem er von Dino befreit wurde, erkennt Bolt schließlich, dass er nur ein ganz normaler Hund ist, aber gewinnt sein Vertrauen gegenüber Dino. Sie retten Mittens und fliehen, um ihre Reise fortsetzen. Auf dem Weg dorthin hilft Mittens Bolt durch seine Identitätskrise mit den für Hunde typischen Aktivitäten (wie den Kopf aus einem Autofenster hängen), aber Mittens weigert sich, weiter zu gehen als Las Vegas. Sie sagt Bolt, dass sein Hollywood Leben eine Lüge ist und es dort keine wirkliche Liebe für ihn gibt. Ihre emotionalen Tirade zeigt, dass sie einmal eine Hauskatze war, aber von ihrem früheren Besitzer im Stich gelassen wurde und danach in den rauen Straßen allein durchkommen musste. Bolt weigert sich zu glauben, dass Penny ihn nicht liebt und begibt sich alleine weiter auf die Reise und wünscht Mittens das Besten. Dino, der erst später von Bolt Weggang erfährt, überzeugt Mittens, dass sie ihm helfen müssen, und die beiden finden auf den Weg Bolt wieder.

Bolt erreicht das Studio und findet Penny, wie sie seinen Doppelgänger umarmt. Ohne zu wissen, dass Penny ihn immer noch vermisst und dass ihre Zuneigung für den Doppelgänger nur ein Teil einer Probe für die Show ist, geht er mit gebrochenem Herzen. Mittens sieht aber, was Bolt nicht sieht: Penny sagt zu ihrer Mutter, wie sehr sie Bolt vermisst. Die Erkenntnis, dass Penny Bolt wirklich liebt, folgt Mittens Bolt und erklärt ihm die Situation. Zur gleichen Zeit gerät de Bolt-Doppelgänger während der Dreharbeiten der Show in Panik und stolpert versehentlich über einige brennenden Fackeln, und setzt die Klangbühne mit Penny darauf, in Brand. Bolt kommt und wieder vereint sich mit Penny im brennenden Studio, aber sie können nicht raus. In ihrer Verzweiflung und nicht bereit, Penny zu verlassen, verwendet Bolt seines "Superbark". Die Feuerwehrleute hören den Lärm durch die Lüftung des Gebäudes und können die beiden retten.

Penny und ihre Mutter verlassen anschließend die Show, als ihr Agent versucht, den Vorfall als Werbezwecken zu nutzen. Penny selbst nimmt Mittens und Dino mit und sie und ihre Familie ziehen in ein Landhaus, ein einfacheres, glückliches Leben mit Bolt und ihren neue Haustiere zu genießen. Die Show geht weiter, jedoch mit einem Ersatz-"Bolt" und "Penny". "Penny"s neue Auftritt in der Show wird durch schwere Verletzungen erklärt, nach denen sie sich eine Gesichts-Operation unterziehen musste. Die Epilog Szenen während des Abspanns zeigen Bolt, Penny, ihre Mutter, Mittens und Dino, wie sie ihr neues Leben gemeinsam genießen.

Synchronisation

Rolle Englische Synchronsprecher Deutsche Synchronsprecher
Bolt John Travolta Christian Tramitz
Penny Miley Cyrus Luisa Wietzorek
Mittens Susie Essman Vera Teltz
Dino Mark Walton Axel Stein
Dr. Calico Malcolm McDowell Lutz Riedel
Blake Nick Swardson
Veteran Cat Diedrich Bader Torsten Michaelis
Junge Penny Chloë Moretz
Der Agent Greg Germann Axel Malzacher
Der Regisseur James Lipton Tom Vogt
Thug Randy Savage
Mindy Kari Wahlgren
Pennys Mutter Grey DeLisle Silke Matthias
Taube Vinnie Lino DiSalvo Klaus-Dieter Klebsch

Auszeichnungen & Nominierungen (Auswahl)

Oscarverleihung 2009
Kategorie Person Ergebnis
Bester Animationsfilm Byron Howard & Chris Williams Nominiert
Golden Globe Awards 2009
Kategorie Person Ergebnis
Bester Animationsfilm Byron Howard & Chris Williams Nominiert
Bester Filmsong - I Thought I Lost You Miley Cyrus & Jeffrey Steele Nominiert
Advertisement