Moviepedia Wiki
Advertisement
Blog-Header für den Snake Eyes Crash-Kurs


Auch wenn G.I. Joe als Action-Figuren-Serie angefangen hat, ist Snake Eyes beileibe keine Toy Story. Es gibt Ninjas, action-reiche Kampfszenen, Elitesoldaten, Schlangen und … noch mehr Ninjas. Schau dir unseren Snake Eyes-Crashkurs an, damit du auf die Action im neuen G.I. Joe-Film bestens vorbereitet bist.



Tauchen wir noch einmal in die Welt von G.I. Joe ein, denn Snake Eyes erzählt die Geschichte des allseits beliebten stummen Ninjas und verfolgt, wie er zu einem so entschlossenen und furchterregenden Kämpfer für Gerechtigkeit wurde. Bisher haben wir den Helden nur in seinem charakteristischen furchteinflößenden Kostüm auf der Leinwand gesehen. Mit diesem Solo-Abenteuer können sich die Zuschauer jetzt ein Bild davon machen, wie der meisterhafte Schwertkämpfer dazu kam, sich dem G.I.Joe-Squad anzuschließen. Die Rolle des Kult-Helden in diesem mit Action vollgepackten, temporeichen Thriller übernimmt Crazy Rich Asians-Star Henry Golding. Neugierig? Dann schauen wir doch mal, wer Snake Eyes ist und mit wem er sich auseinandersetzen muss.

Wer ist Snake Eyes?

Fangen wir mit einer einfachen Frage an: Wer ist Snake Eyes überhaupt? Gleich zu Beginn der G.I. Joe-Serie als Spielzeugfiguren-Reihe begann Hasbro, zusammen mit Marvel Comics die Geschichten um alle diese Helden und Schurken zum Leben zu erwecken. Und hier kommt der berühmte Autor Larry Hama ins Spiel. Viele der tragenden G.I.Joe-Geschichten stammen aus seiner Feder. Er entwickelte auch die Idee für die legendäre Dynamik zwischen Snake Eyes und seinem Erzfeind, Storm Shadow. Zum ersten Mal tauchte Snake Eyes 1982 auf, in der Comic-Ausgabe G.I. Joe: A Real American Hero #1. Er ist also schon eine Weile dabei.


Henry Golding als Snake Eyes im gleichnamigen Film.


Wie schon die Comics stellt uns der Film Snake Eyes als desillusionierten Vollwaisen vor, der mit seinem Schicksal und dem täglichen Kampf ums Überleben hadert. Sein Vater wurde vor seinen Augen umgebracht, als er noch ein Kind war. Sein Ärger und seine Wut haben dort ihre Wurzeln. Glücklicherweise führt er die Katana-Klinge wie kein Zweiter und geht keinem Streit aus dem Weg. Nachdem er sich jedoch mit den Yakuza anlegt, schließt er sich dem Arashikage Clan in Japan an – dank Tommy Arashikage alias Storm Shadow, der von Andrew Koji gespielt wird … auf ihn kommen wir später zu sprechen. Der Clan hilft Snake Eyes, seine ohnehin schon beeindruckenden Kampffähigkeiten noch zu verbessern, um im Kampf gegen das Böse bestehen zu können.

Storm Shadow

Einige Fans werden bereits wissen, dass der Erzfeind von Snake Eyes der weiß gekleidete Ninja Storm Shadow alias Tommy Arashikage ist. Das weiße Outfit kommt sicher gelegen, wenn man sich im Schnee an einen Feind heranschleichen muss. In den Comics lernen sich die beiden Ninjas als Soldaten der U.S.-Armee während des Vietnam-Kriegs kennen. In diesem neuen G.I.Joe-Universum kreuzen sich ihre Wege jedoch, als Snake Eyes sich weigert, Storm Shadow im Auftrag eines Yakuza-Bosses zu töten. Zwischen den beiden entsteht eine besondere Freundschaft, nachdem Tommy Snake Eyes mit zum Arashikage Clan nimmt und ihm ein neues Leben ermöglicht. Werden wir miterleben, wie Storm Shadow der berüchtigten Terror-Organisation Cobra beitritt? Wenn du das wissen willst, wirst du dir wohl Snake Eyes anschauen müssen.



Der Arashikage-Clan

Was hat es mit dem geheimnisvollen Arashikage Clan auf sich? Der Arashikage Clan besteht aus einer Gruppe Ninjas, die unter der Führung von Hard Master von einer entlegenen Basis in Japan aus operieren. Im Film wird der Clan-Führer von Iko Uwais gespielt, den interessierte Zuschauer aus der brillant beinharten indonesischen Martial Arts-Serie The Raid kennen dürften. Er ist Storm Shadows Onkel und ergänzt damit das Familiendrama des Films um eine weitere Facette. Hoffentlich wird Storm Shadow nicht allzu eifersüchtig, wenn Hard Master Snake Eyes unter seine Fittiche nimmt … Das könnte heikel werden.

Ein weiteres wichtiges Mitglied des Arashikage Clans ist Blind Master, gespielt von Peter Mensah. Als Ehrenmitglied der Gruppe bringt er seine beträchtliche Weisheit ein, aber auch seine beeindruckende Kampfkunst. Der Clan hütet seine eigenen Geheimnisse, arbeitet aber auch mit der G.I. Joe-Organisation zusammen, um die Welt vor Bedrohungen wie Cobra und den verschiedenen Agenten der Schurken-Organisation zu schützen. Leider ist nicht alles so, wie es auf den ersten Blick erscheint, als Storm Shadow Snake Eyes mit nach Japan nimmt, und ein Machtkampf könnte die Welt ins Chaos stürzen.


Der Arashikage-Clan


G.I. Joe und Cobra

Keine Angst, hier geht es nicht nur um die Herkunft von Snake Eyes. Der Film bietet einen neuen Zugang zur Welt von G.I. Joe, indem er uns die Rolle und die Mission der Friedensorganisation im Universum näherbringt. Das geschieht durch die von Samara Weaving gespielte Figur, Scarlett. Diese talentiert G.I. Joe-Agentin ist auch schon eine Weile bei der Truppe und tauchte in G.I. Joe: A Real American Hero #1 zusammen mit dem restlichen Team zum ersten Mal auf. Ihr richtiger Name ist Shana O’Hara. Wie Snake Eyes ist sie eine erfahrene Martial Arts-Kämpferin, die ihren charakteristischen Bogen aber einem Katana vorzieht.

Dennoch wird Scarlett alle Waffen brauchen, die sie in die Finger bekommen kann, wenn sie auf Cobra und die Baroness trifft, gespielt von Úrsula Corberó Delgado. Die Baroness steht an zweiter Stelle der Cobra-Kommandostruktur, unmittelbar hinter dem Cobra-Kommandanten selbst. Sie kann nicht nur todbringend mit den verschiedensten Waffen umgehen, sondern hat als Pilotin von Helikoptern und Jets auch eine besondere Vorliebe für Chaos am Himmel. Wird Storm Shadow sich am Ende des Films auf die Seite von Cobra und der Baroness schlagen? Das ist die Frage. Auf jeden Fall haben wir es hier mit dem ersten Kapitel eines ganz neuen G.I. Joe-Abenteuers zu tun.

Advertisement