Moviepedia Wiki
Advertisement

A Million Ways to Die in the West ist eine US-amerikanische Westernkomödie, die auf dem gleichnamigen Roman von Seth MacFarlane basiert, der auch Regie führte und die Hauptrolle spielt.

Handlung

Schafzüchter Albert ist nicht gerade das, was man sich in seiner Wild-West Stadt Old Stump unter einem echten Cowboy vorstellt.

Nicht nur, dass er ein großer Feigling ist, noch nie einen Colt abgefeuert hat und jeder Schlägerei aus dem Weg geht; Er nervt die Dorfbewohnern auch gehörig mit seinem losen Mundwerk.

Es kommt, wie es kommen muss: Freundin Louise flüchtet schon bald in die Arme eines anderen, eines gestandenen Cowboys. Albert ist zutiefst niedergeschlagen, bis eines Tages die bildhübsche Anna in der Stadt auftaucht.

Er verliebt sich in die toughe Blondine – und mit seinen Gefühlen keimt auch neuer Mut in ihm auf. Den hat er bitter nötig, denn Annas Gatte Clinch ist ein skrupelloser, schießwütiger Bandit. Als der Brutalo-Ehemann erfährt, was seine Frau so treibt, schäumt er vor Wut. Eifersucht und Schießpulver ergeben ein explosives Gemisch...(Quelle)

Cast

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Albert Seth MacFarlane Jan Odle
Anna Charlize Theron Bianca Krahl
Clinch Liam Neeson Bernd Rumpf
Louise Amanda Seyfried Magdalena Turba
Edward Giovanni Ribisi Gerrit Schmidt-Foß
Foy Neil Patrick Harris Philipp Moog
Ruth Sarah Silverman Ghadah Al-Akel
Dan Ralph Garman Michael Iwannek
Charlie Blanche Brett Rickaby Thomas Nero Wolff
Doc Brown Christopher Lloyd Lutz Mackensy
Django Jamie Foxx Charles Rettinghaus

Trivia

  • Charlize Theron musste für den Film eine Perücke tragen, weil sie sich kurz vorher für "Mad Max: Fury Road" den Kopf rasiert hatte.
  • Albert spricht an einer Stelle Cherokee (oder etwas ähnliches). Er sagt "Mi La Ku Nis", der Untertitel lautet "fine, fine". Es soll ein versteckter Gruß an Schauspielerin Mila Kunis sein, die mit Seth McFarlane in Ted zusammenarbeitete.

Videos

Trailer

Clips

Poster

Advertisement